VIDEOANLAGEN

Videoüberwachung geplant und installiert von Profis!

Wozu dienen Videoanlagen eigentlich? Viele unserer Kunden möchten sich eine Videoüberwachungssystem zulegen und sind der Meinung, dass eine Videoüberwachung abschreckt. Leider nur bedingt. Der Zweck der Videoüberwachung ist primär nicht nur die Abschreckung sondern auch die Aufklärung und Dokumentation von Ereignissen. Eine Überwachung hilft Ihnen z.B. bei der Aufklärung, wer Ihnen nachts Pflanzen klaut oder die Fassade beschmiert.

Videoüberwachung verhindert keine Einbrüche oder schreckt diese Art von Tätern ab. Alles was Sie später sehen, ist ein vermummter Täter oder die Videoüberwachung zeichnet Personen auf, die bereits längst hunderte Kilometer entfernt sind. Zudem ist eine Videoüberwachung kein synchrones Medium, das bedeutet, im Moment des Geschehens sind Sie nicht dabei.

Viele unserer Kunden denken, dass Videoüberwachung im Außenbereich Alarme auf Smartphones überträgt. Ja, das geht, ist aber nicht zuverlässig und diese Art von Überwachung wird Sie auf dem Smartphone im wahrsten Sinne des Wortes „verrückt“ machen, weil sie zu oft wegen Tieren oder Blättern Falschalarm verursacht.

Abschreckung

Im Gegensatz zur Videoüberwachung schreckt eine Alarmanlage viel mehr ab. Wir empfehlen: Zuerst sichern Sie Ihr Objekt mit einem Alarmsystem ab, und investieren dann in eine Videoüberwachung. Denn nur eine Überwachung verhindert keine Einbrüche!

Aber es kommt eben auf den Zweck einer Videoüberwachung an. Soll sie in erster Linie abschrecken, möchten Sie etwas  dokumentieren oder dient sie nur der persönlichen Neugierde? Das muss jeder für sich selbst entscheiden – uns geht es an dieser Stelle um Aufklärung, was eine Videoüberwachung tatsächlich zu leisten hat.

  • Eneo
  • Everfocus
  • Geovision
  • Panasonic

Wir von KST-Nord verbauen keine Funk-Videoüberwachung, denn eine Überwachungsanlage per Funk bringt nur Ärger und viele Ausfälle. Ebenso raten wir von Billigsystemen aus dem Baumarkt ab. Videoüberwachung muss richtig „gemacht“ sein, oder man lässt es sein. Denn: Nur ein Videoüberwachungssystem, das eine gute Qualität aufweist, kann als Dokumentationsquelle herangezogen werden. Möchten Sie Gesichter erkennen, was in der Dokumentation vor Gericht unerlässlich ist, oder/und große Bereiche überwachen? Kameras müssen in diesem Fall mit speziellen Objektiven ausgestattet werden und die ganze Anlage richtig geplant und errichtet werden.

Sie sehen, eine Videoüberwachung ist alles andere als eine einfache Sache.

Fragen Sie unsere Spezialisten, sie beraten Sie gerne bei der Planung und Wahl eines Systemes, das den gewünschten Zweck auch erfüllt.

Videoanlagen